VergrĂ¶ĂŸern Sie Ihr Instagram-Konto mit 2k+ echten, organischen FollowernBeginnen Sie.
Durch Veröffentlicht am: Mai 9, 2023

Eines der hĂ€ufigsten Ziele von Inhaltserstellern ist es, ihre Inhalte viral gehen zu lassen. Aber was bedeutet “viral” eigentlich? Wie viele Aufrufe braucht ein Inhalt, um als viral zu gelten? Nun, die Antwort ist nicht so einfach, wie Sie vielleicht denken. In diesem Artikel gehen wir der Frage nach, was es bedeutet, wenn Inhalte viral werden, und wie viele Aufrufe in der Regel nötig sind, um dies zu erreichen.

Definition von “viral”

Wenn wir sagen, dass ein Inhalt viral geworden ist, meinen wir in der Regel, dass er sich schnell und weitreichend ĂŒber soziale Medien und andere Online-KanĂ€le verbreitet hat. Dies kann aus verschiedenen GrĂŒnden geschehen – der Inhalt kann schockierend, lustig, herzerwĂ€rmend oder einfach nur interessant sein. Was auch immer der Grund ist, wenn etwas viral geht, hat man oft das GefĂŒhl, dass jeder darĂŒber spricht.

Aber wie viele Menschen mĂŒssen einen Inhalt tatsĂ€chlich sehen, damit er als viral gilt? Leider gibt es auf diese Frage keine allgemeingĂŒltige Antwort. Die Anzahl der Aufrufe, die erforderlich ist, damit ein Beitrag als viral gilt, kann stark variieren und hĂ€ngt von einer Reihe von Faktoren ab, z. B. von der Plattform, auf der er geteilt wird, von der Zielgruppe und vom Inhalt selbst.

Faktoren, die die ViralitÀt beeinflussen

Schauen wir uns einige der Faktoren genauer an, die Einfluss darauf haben, wie viele Aufrufe ein Inhalt benötigt, um viral zu gehen:

1. Plattform: Einige Plattformen sind der ViralitĂ€t eher förderlich als andere. Twitter zum Beispiel ist bekannt fĂŒr seinen rasanten, sich schnell Ă€ndernden Feed, der die schnelle Verbreitung von Inhalten erleichtern kann. Auf LinkedIn hingegen herrscht eher ein langsamerer, professionellerer Ton, der die Verbreitung von Inhalten erschweren kann.

2. Die Zielgruppe: Die GrĂ¶ĂŸe und das Engagement Ihres Publikums können ebenfalls eine große Rolle dabei spielen, wie viele Aufrufe Ihre Inhalte benötigen, um viral zu gehen. Wenn Sie eine große, aktive Fangemeinde haben, brauchen Sie möglicherweise weniger Aufrufe, um Ihre Inhalte zu verbreiten. Ist Ihr Publikum dagegen klein oder nicht sehr engagiert, braucht es unter UmstĂ€nden viel mehr Aufrufe, damit Ihre Inhalte an Fahrt gewinnen.

3. Der Inhalt: NatĂŒrlich ist der Inhalt selbst einer der wichtigsten Faktoren, wenn es darum geht, ob etwas viral gehen wird. Wie bereits erwĂ€hnt, haben Inhalte, die lustig, schockierend oder herzerwĂ€rmend sind, in der Regel bessere Chancen, viral zu gehen. Aber selbst innerhalb dieser Kategorien gibt es Nuancen – ein lustiges Video braucht vielleicht weniger Aufrufe als ein herzerwĂ€rmender Artikel, um viral zu gehen.

Wie viele Aufrufe brauchen Sie?

In Anbetracht all dieser Faktoren ist es schwierig, eine genaue Anzahl von Aufrufen zu bestimmen, die erforderlich ist, damit etwas viral geht. Es gibt jedoch einige ungefĂ€hre SchĂ€tzungen, die uns ein GefĂŒhl dafĂŒr geben können, womit wir es zu tun haben:

– Damit ein Tweet viral geht, braucht er vielleicht ein paar hundert bis ein paar tausend Retweets und Likes.

– Ein Facebook-Post muss vielleicht ein paar Hundert bis ein paar Tausend Mal geteilt und geteilt werden, um viral zu gehen.

– Ein YouTube-Video braucht vielleicht ein paar tausend bis ein paar hunderttausend Aufrufe, um als viral zu gelten.

– Ein Blog-Beitrag braucht vielleicht ein paar tausend bis zehntausend Aufrufe, um viral zu werden.

Dies sind natĂŒrlich nur SchĂ€tzungen – je nach Inhalt, Plattform und Zielgruppe können die Werte variieren. Sie können Ihnen jedoch einen Eindruck davon vermitteln, welche Art von Aufmerksamkeit Sie erzeugen mĂŒssen, wenn Sie möchten, dass Ihre Inhalte viral gehen.

Tipps fĂŒr die Erstellung viraler Inhalte

Es gibt zwar kein Patentrezept fĂŒr die Erstellung viraler Inhalte, aber es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um Ihre Chancen zu erhöhen:

1. Seien Sie zeitnah: ZeitgemĂ€ĂŸe Inhalte, die aktuelle Ereignisse oder Trends aufgreifen, werden mit grĂ¶ĂŸerer Wahrscheinlichkeit viral als immergrĂŒne Inhalte.

2. Seien Sie emotional: Inhalte, die eine starke emotionale Reaktion hervorrufen – sei es Lachen, Wut oder Traurigkeit – werden mit grĂ¶ĂŸerer Wahrscheinlichkeit geteilt.

3. Seien Sie teilbar: Machen Sie es den Leuten leicht, Ihre Inhalte zu teilen, indem Sie SchaltflĂ€chen zum Teilen in sozialen Netzwerken einfĂŒgen und Inhalte erstellen, die visuell ansprechend sind.

4. Seien Sie einzigartig: Kopieren Sie nicht einfach, was alle anderen tun. Finden Sie einen einzigartigen Blickwinkel oder eine Perspektive, die Ihre Inhalte von anderen unterscheidet.

Schlussfolgerung

Letztendlich gibt es keine allgemeingĂŒltige Antwort auf die Frage, wie viele Aufrufe Sie benötigen, damit Ihre Inhalte viral werden. Aber wenn Sie die Faktoren verstehen, die die ViralitĂ€t beeinflussen, und einige bewĂ€hrte Verfahren fĂŒr die Erstellung von Inhalten befolgen, können Sie Ihre Chancen erhöhen, etwas zu schaffen, das bei Ihrem Publikum Anklang findet und sich wie ein Lauffeuer im Internet verbreitet.