VergrĂ¶ĂŸern Sie Ihr Instagram-Konto mit 2k+ echten, organischen FollowernBeginnen Sie.
Durch Veröffentlicht am: Mai 13, 2023

YouTube ist eine Plattform, die die Art und Weise, wie Menschen Inhalte konsumieren, revolutioniert hat. Sie hat sich zu einer beliebten Plattform fĂŒr Unterhaltung, Bildung und sogar Marketing entwickelt. Der Algorithmus von YouTube berĂŒcksichtigt mehrere Faktoren, um die PopularitĂ€t eines Videos zu bestimmen, und einer davon ist die Anzahl der Aufrufe. Aber zĂ€hlen YouTube-Wiederholungen auch als Aufrufe? In diesem Artikel werden wir dieser Frage im Detail nachgehen.

ZunĂ€chst einmal sollten wir verstehen, was YouTube-Wiederholungen sind. Wenn ein Zuschauer ein Video erneut anschaut, nennt man das eine Wiederholungsansicht. YouTube zĂ€hlt diese Aufrufe bei der Gesamtzahl der Aufrufe des Videos mit. Das heißt, wenn ein Video 100 Aufrufe hat und ein Zuschauer es sich zehnmal ansieht, erhöht sich die Anzahl der Aufrufe auf 110. Die Frage ist jedoch, ob YouTube diese wiederholten Aufrufe als legitime Aufrufe betrachtet.

YouTube verfĂŒgt ĂŒber einen ausgeklĂŒgelten Algorithmus, der verschiedene Faktoren berĂŒcksichtigt, um die PopularitĂ€t eines Videos zu bestimmen. Der Algorithmus berĂŒcksichtigt die Anzahl der Aufrufe, Likes, Dislikes, Kommentare, Freigaben und die Verweildauer eines Videos. Die YouTube-Richtlinie besagt, dass ein Video als angesehen gilt, wenn es mindestens 30 Sekunden lang angesehen wird. Wenn also ein Zuschauer ein Video weniger als 30 Sekunden lang anschaut, zĂ€hlt YouTube dies nicht als Ansicht.

YouTube hat bestimmte Maßnahmen ergriffen, um zu verhindern, dass Bots und gefĂ€lschte Aufrufe gezĂ€hlt werden. In der Vergangenheit haben viele Inhaltsersteller gefĂ€lschte Ansichten gekauft, um die Anzahl ihrer Ansichten aufzublĂ€hen und ihre Videos populĂ€rer aussehen zu lassen, als sie tatsĂ€chlich waren. YouTube ist jedoch gegen diese Praxis vorgegangen und hat Maßnahmen ergriffen, um zu verhindern, dass gefĂ€lschte Ansichten gezĂ€hlt werden.

Um sicherzustellen, dass nur legitime Aufrufe gezĂ€hlt werden, verwendet YouTube eine Kombination aus automatisierten Systemen und menschlichen ÜberprĂŒfungen. Die automatischen Systeme verwenden maschinelle Lernalgorithmen, um gefĂ€lschte Ansichten zu erkennen und herauszufiltern, wĂ€hrend die menschlichen PrĂŒfer verdĂ€chtige Ansichten manuell ĂŒberprĂŒfen. Die YouTube-Richtlinie besagt, dass eine Ansicht, die sich als betrĂŒgerisch erweist, aus der ZĂ€hlung der Ansichten entfernt wird.

Um nun auf die Frage zurĂŒckzukommen, ob YouTube-Wiederholungen als Aufrufe zĂ€hlen? Die Antwort lautet: Ja. YouTube zĂ€hlt Wiederholungsaufrufe bei der Gesamtzahl der Aufrufe eines Videos mit. Allerdings berĂŒcksichtigt der YouTube-Algorithmus auch andere Faktoren wie die Betrachtungsdauer, Likes, Kommentare und Freigaben, um die PopularitĂ€t eines Videos zu ermitteln. Wenn ein Video also eine hohe Anzahl von Wiederholungsaufrufen, aber eine niedrige Betrachtungsdauer und ein geringes Engagement aufweist, wird es vom YouTube-Algorithmus nicht als beliebt eingestuft.

Der YouTube-Algorithmus ist darauf ausgerichtet, qualitativ hochwertige Inhalte zu fördern, die die Betrachter fesseln und sie lÀnger auf der Plattform halten. Daher ist es wichtig, dass sich die Ersteller von Inhalten darauf konzentrieren, ansprechende und informative Videos zu erstellen, die die Zuschauer bei der Stange halten. Sich nur auf wiederholte Aufrufe zu verlassen, um die Anzahl der Aufrufe eines Videos zu erhöhen, reicht nicht aus, um es auf YouTube populÀr zu machen.

Zusammenfassend lĂ€sst sich sagen, dass YouTube-Wiederholungen zwar als Aufrufe zĂ€hlen, aber nicht der einzige Faktor sind, der die PopularitĂ€t eines Videos bestimmt. Der YouTube-Algorithmus berĂŒcksichtigt verschiedene Faktoren wie Sehdauer, Engagement und AuthentizitĂ€t, um die PopularitĂ€t eines Videos zu bestimmen. Ersteller von Inhalten sollten sich darauf konzentrieren, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, die die Betrachter fesseln und sie lĂ€nger auf der Plattform halten. Auf diese Weise können sie ihre Chancen erhöhen, ihre Videos auf YouTube populĂ€r zu machen.